Startseite arrow Reviews & Berichte arrow Review Homearrow Darkane - Demonic Art
Freitag, 26. Mai 2017
Inhalt
Startseite
Reviews & Berichte
Osteuropa-Special
Galerie
Links
Bannertausch
News-Archiv
Community
Kleinanzeigen
Gästebuch
Suchstatistik
Impressum
Shopping
Metafa.de-Shop
Merchandising
Metal@eBay
Besucher

seit 10.03.2002

Online: 1
Heute: 55
Vortag: -
Tagesrekord: 1775
Gesamt: 187

 
CD-Review: Darkane - Demonic Art
Darkane
  - Demonic Art
 -  Cover

Genre : Thrashmetal
Land : Schweden
Jahr : 2008
Website : http://www.darkane.com

Bemerkung:

-
Amazon.de
von Administrator geschrieben am Sun 24 May 09

Nach einem kurzem Intro, bei dem ich mich fragte, ob das wirklich hätte sein müssen, tun Darkane das, für das Sie bekannt sind: Thrashen. Immer rein in die Fresse. Demonic Art ist das fünfte Album der Schweden und wurde nach ei ner dreijährigen Pause veröffentlicht. Das Digipak enthält als Bonustrack „Wrath Connection“ und läuft ca. 48 Minuten.

Darkane präsentieren keinen Old-School sondern aggressiven, modernen Thrash, der Fans von Bands wie zum Beispiel Grip Inc (nur ohne so viel halsbrecherische Breaks) sehr gut gefallen dürfte. Für alle, die nun befürchten, die Melodie käme zu kurz: Dem ist nicht so, „Demonic Art“ ist keine Knüppelorgie. Mit Pi mal Daumen 4 Minuten haben die Songs eine angenehme Länge und sind sehr kurzweilig.

Fazit: Eingängig, treibend, geil.

9.0 von 10 Punkten
Tracks:

01. Variation of any eye crush
02. Leaving existence
03. Demonic art
04. Absolution
05. Execution 44
06. Impetious constant chaos
07. Demigod
08. Soul survivor
09. The killing of one
10. Wrong grave
11. Still in progress

Nur registrierte Nutze dürfen Kommentare hinterlassen

There are currently no user submitted comments.

Powered by Simple Review

Google Translation
Reviews (Archiv)







 
© 2002 - 2017 Metafa.de | Wartung ab 2013: Webdesign Frankfurt (Oder) ADWESO.com